Wie wächst Ihr Ostergarten?

April 9, 2020 Unsere Pfarrei
osterwiese mit gelben blumen

Sie könnten sagen, dass Ostern in einem Garten begann. Seit dem Mittelalter, und möglicherweise schon früher, haben die europäischen Kirchen, oft am Gründonnerstag oder Karfreitagmorgen, einen provisorischen Garten angelegt, der bis zum Ende der Osterwoche und darüber hinaus andauert.

In bestimmten europäischen Festlandtraditionen bleibt der Garten bis Pfingsten erhalten, und einige alte Kirchen haben sogar Ostergräber nördlich des Altars in das Heiligtum eingebaut. Diese werden mit Pflanzenmaterial und Gewändern bekleidet, was der Osterliturgie eine visuelle Dimension verleiht.

1955 entwarf Constance Spry einen Ostergarten für die St. Paul’s Cathedral. Er basierte auf dem Taufbecken im westlichen Querschiff und schloss die überlebensgroße Statue mit ein, was notwendigerweise eine große Angelegenheit war. Feuchter Torf, umsäumt mit silbernen Birkenstämmen, bildete Blumenbeete, neben Rasenflächen, die von einer Zypressen-„Hecke“ umgeben waren, alles auf eine wasserdichte Membran gelegt.

Eine Kollegin von Spry, Sheila Macqueen, erinnerte an dieses Feature in ihrem Buch „Flower Decoration in Churches“ (Blumendekoration in Kirchen): „Vor dem Hintergrund von hohen Kürbissen wurden Silberbirke, aber auch Rhododendron, Forsythien und andere blühende Sträucher, Narzissen, Hyazinthen und Polyanthus gepflanzt. . . Das Gebiet um [das Taufbecken] wurde in einen kleinen formalen Garten verwandelt, der in Abschnitte unterteilt war, die jeweils von einer Buchsbaumhecke umgeben waren. . . Die Beete wurden mit den kleinen Blumen bepflanzt, die Kinder mögen, wie Gänseblümchen, Vergissmeinnichtknoten und Primeln“. Sie haben das Bild verstanden.

Hunderte von Besuchern wurden in den zwei Wochen nach Ostern Zeugen dieses ehrgeizigen Projekts, und es ist meine Theorie, dass die Doyenne des Blumenarrangierens auf diese Weise Jahrzehnte anglikanischer Ostergärten beeinflusst hat. Osmose via Oase, wenn Sie so wollen.

NUR eine verhärtete Seele könnte nicht auf die Freude und Herrlichkeit der Blumen in der Kirche nach der Fastenzeit und die Leere des Karsamstags reagieren. Dennoch schlage ich vor, dass der beste Ort für den Ostergarten im Freien ist. Das macht ihn zu einem wahren „Garten“ und zu einem öffentlichen Zeugnis. Er kann zu Recht zum Mittelpunkt der Osternachtwache werden, und auf praktischer Ebene kann er einen Platz für das Osterfeuer bieten.

Als Gärtner habe ich immer damit gekämpft, dass in der Düsternis einer Kirche Gras verkümmert und Primeln verkümmern, die bestenfalls für einen Komposthaufen bestimmt sind. Besser wäre es, einen Flecken auf dem Kirchengelände als Ostergarten zu widmen und zuzusehen, wie das Pflanzenleben zurückkehrt und sich Jahr für Jahr vermehrt. Dafür muss man die Gartenabfälle am besten mit einem Häcksler regelmäßig entsorgen, damit die Pflanzen im neuen Jahr neu erblühen können.

Viele unserer Frühjahrsgartenblumen stammen aus dem Mittelmeerraum. Wenn ein sonniger Platz gefunden werden kann, dann sollten diese gedeihen und uns ein Stück des Heiligen Landes bringen. Als Vorbehalt sollte ich hinzufügen, dass viele Kirchhöfe ökologisch wichtig sind. Deshalb ist ein zuvor gärtnerisch gestalteter Bereich wahrscheinlich besser geeignet als die wilderen Teile.

Die Frühjahrsblüte ist ein wichtiger Lieferant von Nektar und Pollen für Frühbestäuber, obwohl Narzissen von Bienen eher gemieden werden. Verwenden Sie stattdessen andere Zwiebeln: Scillas, Krokusse, Anemonen, Fritillaria persica, Traubenhyazinthen und Sterne von Bethlehem.

Die beliebte Steingartenpflanze Aubrieta ist normalerweise ein bunter Teppich zur Osterzeit. Der Zeitpunkt des Osterfestes kann natürlich um fünf Wochen variieren, und das vorhergehende Wetter hat einen Einfluss darauf, welche Blüten in der Saison stehen. Daher ist es gut, wenn Sie in Ihrem Ostergarten eine Auswahl an Frühlingsblumen haben und versuchen, jedes Jahr einige neue Exemplare hinzuzufügen, die auf dem Höhepunkt ihrer Blütezeit gekauft werden.

NATÜRLICHE britische Pflanzen sind ebenfalls sinnvoll. Schlehdorn oder Schlehe ist eine ausgezeichnete frühe Nahrungsquelle für Bienen und erinnert an die Passion Christi. Pussyweide, Salix caprea, hat eine lange Verbindung zur Trauer. Die Pasque-Blume, Pulsatilla vulgaris, ist eine unserer schönsten einheimischen Wildblumen und, inzwischen selten geworden, eine prioritäre Art im Rahmen des britischen Aktionsplans zur Erhaltung der biologischen Vielfalt. Sie braucht eine Weile, um sich zu etablieren, und ist störungsresistent; suchen Sie ihr also einen sonnigen Platz in hellem Boden und lassen Sie sie in Ruhe. Mit der Zeit besiedelt sie ein Gebiet über Samen.

Bei der Anordnung der Pflanzen kann es hilfreich sein, daran zu denken, dass es in mediterranen Gärten vor allem um Kontraste geht – harte Oberflächen mit weichem Laub und Blüten, vertikale Akzente und Ähren mit abgerundeten Erhebungen.

Das Hinzufügen von Requisiten ist Geschmackssache und kann zu Vandalismus führen. Einige „Haken“ für den Geist können den Menschen helfen, sich auf Gebet und Besinnung einzulassen; es kann sich also um vorübergehende Ergänzungen handeln oder einfach um robuste und einfache Dinge.

Diese wertvolle Tradition ist Teil unseres Erbes und verdient es, sich weiterzuentwickeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.